.home TLD

Neuregistrierungen, Änderungen...
Antworten
Benutzeravatar
MainziMan
Beiträge: 1149
Registriert: 04 Sep 2005 18:48
Wohnort: AT/Linz
Kontaktdaten:

.home TLD

Beitrag von MainziMan » 06 Jun 2017 11:15

Hallo,

hatte mal vor knapp 2 Jahren eine .home-Domain vorreserviert; da diese TLD bei Admins sehr beliebt war
sie im LAN autark vom Internet einzusetzen - auch bei mir :D - scheint sich hier etwas zu verzögern ...
(https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 62606.html)

ich hatte es damals auf .local umgestellt, und schwupp, musste ich mir sagen lassen, daß diese jetzt auch reserviert ist:
https://tools.ietf.org/html/rfc6762 :roll:

die Gretchenfrage: kann ich diese vorregistrierte Domain nun problemlos im LAN verwenden?
(meine VMs und auch die physikalischen Rechner verwenden Namen, die im Internet nichts verloren haben)

kann man eine Domain registrieren, ohne daß man DNS-Server dafür bereit halten muss?
( 10.0.8.15 od. fd00::0815 funktionieren im Internet ohnehin nicht :mrgreen: )
Grüße aus Linz,
Walter H.
---------
Domainserver-Light: http://www.mathemainzel.info/ (Linux-Server)

Benutzeravatar
w4ytechnik
Beiträge: 2043
Registriert: 29 Aug 2005 10:25

Re: .home TLD

Beitrag von w4ytechnik » 06 Jun 2017 14:20

Generell gilt wohl für kommende sowie existiernende TLDs, dass man diese tunlichst nicht mehr "im LAN" verwenden sollte. Generell erfordern die meisten Registries "2 erreichbare DNS". Natürlich hält das keinem davon ab unter der jeweiligen TLD eine Sub-Delegation auf einen DNS mit einer 10er IP zu machen :) Rein technisch könnte man mit Bind für das interne LAN auch einen entsprechenden VIEW konfigurieren etc.

Benutzeravatar
MainziMan
Beiträge: 1149
Registriert: 04 Sep 2005 18:48
Wohnort: AT/Linz
Kontaktdaten:

Re: .home TLD

Beitrag von MainziMan » 09 Jun 2017 08:07

Hallo,

da haben sie natürlich recht, und ich bin gerade rechtzeitig in die Diskussion zu einem Internet Draft (dieser wird ein RFC¹) gekommen,
welcher f. genau diesen Zweck einen special-use domain name vorsieht;
dieser wird auch vom HNCP (RFC 7788) (Home Network Control Protocol) verwenet: home.arpa
https://datatracker.ietf.org/doc/draft- ... menet-dot/

(ich frage mich wo der Hausverstand geblieben ist, daß man erst jetzt im Jahre x nach
der Erfindung von HTML durch Berners Lee im CERN (RFC 1866) sowie nach x Jahren NAT-Adressen (RFC 1918)
und den vielen TLDs die es seit x Jahren gibt, auf den Gedanken gekommen ist,
auch eine Domain zu definieren, welche zur Verwendung innerhalb LANs zur Verfügung steht)


¹ dessen Nummer wird deutlich über 8000 sein ...
Grüße aus Linz,
Walter H.
---------
Domainserver-Light: http://www.mathemainzel.info/ (Linux-Server)

Antworten